AKTUELLES SPORT KULTUR TEILNEHMEN MITHELFEN SPONSOREN PRESSE ÜBER UNS
ENGLISH VERSION   KONTAKT   IMPRESSUM   AGB   HOME
KULTUR
PROGRAMM
Ticket-Preise
Kunstprojekt
Chor-Festival
Literatur-Lounge
Literaturpreis
Filmnacht
Gottesdienst
Klassik-Konzert
Dampferfahrt
TOURIST
OUTDOOR
KONFERENZ
PARTYS

Literatur-Lounge

Im schwulen Kultur- und Kommunikationszentrum SUB (Müllerstr. 43) finden literaturbegeisterte Gäste und MünchnerInnen ein Forum zu zwangloser Begegnung an der Bar des Zentrums. Zwischen 21 und 23 Uhr finden im Veranstaltungsraum im 1. Stock an drei Abenden Lesungen statt.

Montag, 26. Juli

SUB, Müllerstr. 43
Beginn 21.00 Uhr

PHILIPP TINGLER

Der Züricher Autor und Selbst-Inszenierer liest aus seinem literarischen Tagebuch "Ich bin ein Profi", in dem er minutiös und bösartig berichtet von Hochbegabtentreffen in Berlin und dem Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt, aber auch von Shopping-Touren, Partybesuchen und sonstigen lebenswichtigen Ereignissen in Zürich. Brillant und gnadenlos komisch.

Eintritt 8.- (erm. 5.-)
Vorverkauf: Max & Milian und SUB

Dienstag, 27. Juli

SUB, Müllerstr. 43
Beginn 21.00 Uhr

KATRIN KREMMLER

Die in Budapest lebende Autorin und Cartoonistin verschafft uns ein Wiedersehen mit der Globetrotterin Gabriella Müller, die sich im sonnigen Sydney niedergelassen hat und dort u.a. auch die Gay Games auf den Kopf stellt. Ihr Krimi "Die Sirenen von Coogee Beach" erzählt weniger vom exotischen Paradies als von aktuellen sozialen Realitäten.
Eintritt 8.- (erm. 5.-)

Vorverkauf: Max & Milian, SUB & Lillemor's Frauenbuchladen.

Mittwoch, 28. Juli

SUB, Müllerstr. 43
Beginn 21.00 Uhr

CITIZEN_B

Der Frankfurter Autor untersucht in seinem Detektiv-Roman "Der Fußballgott" das vielleicht letzte Tabu bundesrepublikanischer Hetenherrlichkeit: Homosexualität und Fußball! Sport, Spiel, Spannung sind ebenso garantiert wie schwarzer Humor und Romantik - und eine Messerspitze handfester ehrlicher Männersex.

Eintritt 8.- (erm.5.-)
Vorverkauf: Max & Milian und SUB


In Zusammenarbeit mit dem Buchladen Max & Milian, Lillemor's Frauenbuchladen und dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Text: Rolf G. Klaiber